Freie Bürger gegen ein totales Pinkelverbot

  Startseite
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein großes Vorbild
   Thesen und Antithesen



http://myblog.de/freipinkler

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wir brauchen keine Verbote,
wir brauchen Toleranz!


Die ungerechten staatlichen Willkür-Gesetze schaffen Probleme, wo es in Wahrheit keine gibt. Mit etwas Toleranz könnte das Zusammenleben so einfach sein! Wer sich am Anblick eines pinkelnden Menschen stört, der braucht doch einfach nur in eine andere Richtung zu schauen, anstatt sich von selbst ernannten Hygiene- Aposteln aufhetzen zu lassen und hysterisch nach Pinkelverboten zu schreien. Und die wenigen überempfindlichen Leute, die Probleme mit dem Geruch von Urin haben, könnten doch einfach mal einen kleinen Bogen um die Stelle machen, wo jemand sein Grundrecht auf Erleichterung ausgeübt hat. Schließlich wird niemand gezwungen, sich in der Nähe von Urin aufzuhalten.

Gleiches gilt auch im Schwimmbad, wo zahlreiche Pinkelverbote für lustlose Sterilität sorgen. Wie undemokratisch diese Verbote sind, zeigt eine aktuelle Umfrage: 51 Prozent der Männer hat schon mal ins Schwimmbecken gepinkelt. Also weg mit den Pinkelverboten in Schwimmbädern! Die wenigen Miesepeter, die Urin im Schwimm- becken ablehnen, werden ja nicht gezwungen, Schwimmbäder zu besuchen. Außerdem hält sie niemand davon ab, sich eigene Nichtpinkler- Schwimmbäder einzurichten, anstatt freien, selbstbestimmten Menschen ihre Lebensweise aufzuzwingen.

Schluss mit der Hexenjagd auf mündige Freipinkler!

19.6.08 18:22
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung